Top
info@forum-dialog.org
+49 176 98600574
Im Herzen der nordrhein-westfälischen Demokratie – Besuch des Düsseldorfer Landtags am 14. November 2019

Im Herzen der nordrhein-westfälischen Demokratie – Besuch des Düsseldorfer Landtags am 14. November 2019

Eine Spätaussiedlergruppe der Freien Christengemeinde „Gottes Licht“ e.V. aus Dortmund und des FORUM DIALOG. Frauen- und Familienintegrationsvereins e.V. besuchten am 14. November 2019, im Rahmen des Projektes „Identität-und-Integration-Plus“, den nordrhein-westfälischen Landtag in Düsseldorf.

Weitere Details
Lesung der Autorin Katharina Martin-Virolainen am 25.10.2019 in Dortmund

Lesung der Autorin Katharina Martin-Virolainen am 25.10.2019 in Dortmund

Katharina Martin-Virolainen präsentierte am 25. Oktober 2019 im Rahmen der Lesung interkulturell der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund ihr neues Buch „Im letzten Atemzug“. Der Sammelband „Im letzten Atemzug“ ist eine Dokumentation der Suche nach Identität, Zugehörigkeit und der echten Heimat. Es ist eine Reihe von autobiografischen Erzählungen und Lebensberichten von Russlanddeutschen, denen die Autorin eine Stimme geben wollte.

Weitere Details
Tag der offenen Tür am 28.09.2019

Tag der offenen Tür am 28.09.2019

In erfolgreicher Zusammenarbeit für die Integration präsentierte sich am 28. September 2019 die Freie Christengemeinde „Gottes Licht“ in ihrem Gemeindehaus in Dortmund-Brackel der Öffentlichkeit und auch der FORUM DIALOG. Frauen- und Familienintegrationsverein e.V. zeigte als Partner der Gemeinde auf dem Tag der offenen Tür Präsenz.

Weitere Details
Bildungsfahrt nach Detmold am 31.08.2019

Bildungsfahrt nach Detmold am 31.08.2019

Kultur und Integration in Einheit verbunden: Am 31. August 2019 organisierte der Jugendverband djo – Deutsche Jugend in Europa e.V., Kreisverband Dortmund und der FORUM DIALOG. Frauen- und Familienintegrationsverein e.V. eine Exkursion nach Detmold, an der auch die Freie Christengemeinde „Gottes Licht“ teilnahm. Besucht wurden das Fürstliche Residenzschloss Detmold, das Museum für russlanddeutsche Kulturgeschichte und das Hermannsdenkmal.

Weitere Details